Immovielien sind gemeinwohlorientierte Immobilien, die vor einer selbstorganisierten Zivilgesellschaft von vielen für viele mitunter gemeinsam mit Partnern entwickelt, finanziert und betrieben werden. Immovielien übernehmen gesellschaftliche Verantwortung, sind solidarisch und schaffen mit ihrer Immobilie einen nachhaltigen Mehrwert für die Gemeinschaft, die Nachbarschaft und die Stadtteilentwicklung, indem sie halb-/öffentlichen Raum für Begegnung, Kultur, Arbeit oder Wohnen bieten.

Mit der Sammlung „Immovielien“, die inzwischen 30 Projekte aus ganz Deutschland enthält stellt die Montag Stiftung Urbane Räume Inspiration und Lernstoff für Projektmacher und Ermöglicher zur Verfügung.  Immobilien, die für viele nutzbar sind und von denen das Gemeinwohl profitiert, sind Antrieb für eine chanchengerechte Stadtteilentwicklung. Die Montag Stiftung Urbane Räume will, dass diese „Immovielienprojekte“ es leichter haben und es mehr davon gibt. Die praktischen Tipps und Tricks, die Struktur und Arbeitsweise und vor allem das unermüdliche Engagement der Menschen hinter den Projekten machen Lust darauf, die eigene Kreativität in der Nachbarschaft einzubringen. Sie stecken mit ihren Visionen an.

Viel Spaß beim virtuellen Besuch wünscht das Team der Neuen Nachbarschaft! www.neue-nachbarschaft.de/immovielien