Welche Rollen spielen die Kommunen künftig in der Pflege, wofür können und wollen sie Verantwortung übernehmen?

Diese Fragestellung möchten die Forschungsgesellschaft für Gerontologie e.V./Institut für Gerontologie an der TU Dortmund, das InWIS – Institut für Wohnungswesen, Immobilienwirtschaft, Stadt- und Regionalplanung an der Ruhr-Universität Bochum und das Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen zusammen mit Wissenschaft, Politik und Praktikern diskutieren.

Das Programm finden Sie hier.

Die Pressemitteilung zur Veranstaltung finden Sie hier.