Was Wohnungsbauförderung kann, zeigt ein Beispiel aus Unna-Königsborn (NRW). Dort entsteht an Stelle eines Wohnblocks aus den 1960er-Jahren ein modernes Quartier mit insg. 150 Wohnangeboten – mit Pflegewohnungen und einer ambulant betreuten WG für Senioren, Appartements und Gruppenwohnungen für Menschen mit Behinderung, einem Quartierscafé… und fast 70 barrierefreien Wohnungen für Senioren und alle anderen.

Das Investitionsvolumen beträgt rund 21,2 Millionen Euro. Das Bauministerium stellt hierfür über die NRW.BANK Wohnraumfördermittel in Höhe von 14,7 Millionen Euro mit Tilgungsnachlässen in Höhe von etwa 2,5 Millionen Euro bereit.

InWIS hat den Wohnungsmix konzipiert und den Investor bei der Beantragung der Wohnraumförderung und in den Verhandlungen mit Stadt und Kreis unterstützt.

Weitere Infos zum Projekt auch bei der NRW.BANK